Testosteron und Design

Spread the love

Attraktive Frauen sprechen ihn an und er fährt weiter mit einem extravaganten, aussergewöhnlichen und teueren Luxusfahrzeug. 

Eine gut gestylte Optik ist für unseren Mann mit genügend Testosteron im Blutkreislauf derjenige Entscheidungsfaktor, welcher sein gesamtes Leben bestimmen wird oder zumindest so lange, bis der Testosteronspiegel im letzten Drittel seines Lebens rückläufig wird, aber mit letzter Kraft wird er sich dafür entschliessen, Testosteron Ersatzprodukte zu konsumieren und somit seine Maskulinität weiter hinaus tragen und länger intensiv ausleben.

Das Design eines Produktes wird ihn immer wieder und immer in einer neuen Art und Weise ansprechen.

Er wird von vielen Produkten, deren Lebenszyklen immer kürzer werden und immer schneller von Neuerscheinungen ersetzt werden, durchweg begeistert sein und diese unter erheblichem Arbeits- Kraft und Intelligenzaufwand sich zu beschaffen wissen, auch wenn dafür andere Köpfe rollen müssen.

Deshalb gibt es viele Designer, die lernen, wie man einen Mann mit Erscheinung und Optik gezielt und effektiv ansprechen kann.

Die Maschen der Mädchen sind ein weiterer Punkt, bei welchem er anhält (gegen Müdigkeit). 

Frauen verstehen es, durch persönliche Körpersignale und Körperbetonungen sein Testosteronlevel zu nutzen für ihre Zwecke, sich zuerst mit ihm zu verabreden, länger zusammen zu bleiben, miteinander intim zu werden und ihn dann manchmal zu erpressen, auf jeden Fall aber elegant das Geld aus den Hosentaschen zu ziehen.

Er ahnt nicht, dass er in Wirklichkeit das Verlustgeschäft seines Lebens durchzuführen beginnt und die ganze Masche wird auch über Jahre hin bis zum bitteren Ende immer weiter durchgezogen, bis sie schliesslich das Scheidungsgericht trennt und er die Hälfte seines mühsam erwirtschafteten Besitzes verliert, welche sie im gleichen, entscheidenden Moment in ihre Handtasche steckt, in welcher sich bis dahin nur ein Spiegel und ein kussechter Lippenstift befand.

Täuschungen, welche damit wirken, die Triebe der Menschen auszunutzen, Werbung, Werbeplakate, coole Sprüche, coole Sprüche im Radio, im Fernsehen, im Internet, in allen Medien, coole Memes, das ist das, worauf ein 25-jähriger heute abfährt.

Man gibt ihm die Slogans und Worte zum täglichen Gebrauch stetig vor, er muss sie nur nachsprechen, andere hören sie von ihm und sofort hat man eine Gesellschaft aus Triebhaftigkeit und Instinktlosigkeit generiert.

Jeder weiss, was in und was out ist und alle wollen nur das eine.

Designer geben dem Mann sein Ziel vor die Augen und er braucht ihm nur nachzulaufen wie der Rennhund dem Hasen.

Der Köder ist das Weibchen, der persönliche, männliche Erfolg, seine Selbstbestätigung durch etwas erreichtes oder einen persönlichen Sieg, auf jeden Fall genau das, was seinem Männlichkeitsideal fröhnt und er sich bestätigt sieht, so dass in ihm ein äusserster Wohlgefallen entsteht, den er sehr gerne hat und zwar so oft wie möglich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *